Osteoporosediagnostik

Osteoporosediagnostik

Knochendichtemessung DEXA (Dual-Röntgen-Absorptiometrie)
Mit unserem sehr modernen Messgerät, welches auch von der DVO akzeptiert und empfohlen wird, können wir verlässlich und reproduzierbar die Knochendichte ermitteln. Die Knochendichte oder auch der Kalksalzgehalt dient dann als Hinweis auf eine Osteoporose, also eine Schwächung der Knochenstruktur. Die Osteoporose als stiller Knochenfeind tritt leider erst spät in Erscheinung, dann aber, bedingt durch Knochenbrüche, mit massiver und schlecht therapierbarer Beschwerdesymptomatik. Eine Früherkennung ist deswegen insbesondere bei Frauen und Rauchern ab dem 45. Lebensjahr enorm wichtig.

Auch eine Cortison-, Hormon- oder Diabetestherapie kann die Entstehung von Osteoporose fördern.